Pflegehinweise für Kunstnägel

 

Bitte halten Sie sich an diese Empfehlungen. Die Tipps haben sich in der Praxis bewährt und sind ein Grundstein für schöne Hände und Nägel. 

Sollten Sie doch einmal Grund zur Unzufriedenheit haben, dann sprechen Sie uns an. Wir werden gemeinsam eine zufriedenstellende Lösung finden.

Bitte denken Sie daran, dass ihre Nägel für Sie neu sind. Der Kunstnagel ist zwar 60mal stabiler und belastbarer als Ihr Naturnagel, jedoch ist es möglich, dass bei extremer Belastung der Kunstnagel abbrechen oder einreißen kann. An den Umgang mit den neuen Nägeln müssen Sie sich allmählich erst gewöhnen. Das kann durchaus 2 bis 3 Tage dauern.

- Setzen Sie die Nägel niemals als Werkzeug ein, denn sie könnten brechen,  im allerschlimmsten Fall auch der Naturnagel. Benutzen Sie lieber Hilfsmittel wie Schraubendreher, Messer oder Schlüssel. Für schwierige Arbeiten verwenden Sie lieber die Seiten und die Kuppen der Finger. Es empfiehlt sich in manchen Situationen, mit den Fingerknöcheln zu arbeiten, wenn z.B. ein Bedienungsknopf sehr tief liegt.

- Je nach Wachstum und Beanspruchung Ihrer Nägel müssen Sie diese nach drei bis vier Wochen auffüllen lassen. Gewöhnen Sie sich am Besten einen Festen Tonus an. Wechseln Sie nicht ständig das Studio. Jeder Nageldesigner arbeitet mit anderen Produkten. Eine perfekte Anhaftung der Nägel kann aber nur durch dauerhaft gleichbleibende Arbeitsschritte unter Verwendung gleicher Produkte gewährleistet. Nach einer Erstbehandlung empfiehlt es sich, nach zwei Wochen aufzufüllen. 

- Tragen Sie Ihre Nägel nicht zu lang. Wählen Sie eine Länge, die zu Ihrem Lebensstil passt. 

- Bitte knipsen oder schneiden Sie Ihre Fingernägel niemals selber. Das Material würde brechen. Feilen Sie Ihre Nägel bei Bedarf mit einer Sandblattfeile, die für Kunstnägel geeignet ist. Diese können Sie bei Ihrer Nagelstylistin kaufen. 

- Sie können Ihre Nägel mit Klar- oder farbigen Lacken jederzeit überlackieren. Verwenden Sie nur acetonfreien Nagellackentferner zum Ablackieren. 

- Schützen Sie Ihre Nägel bei Putz-, Haus- und Gartenarbeiten mit Handschuhen. 

- Reinigen Sie Ihre Nägel jeden Tag mit einem Handbad und säubern Sie die Fingernagelunterseiten mit einer Nagelbürste oder einer Zahnbürste. Bei hartnäckigen Verschmutzungen können Sie mit etwas Backpulver nachhelfen.

- Beißen und Knibbeln Sie nicht an Ihren Nägeln, das führt zu Liftingschäden und zerstört die Modellage .

- Falls sich das Gel dennoch liftet (Luft zwischen dem Naturnagel und dem Gel) oder brechen sollte, stabilisieren Sie es gegebenenfalls mit einem Pflaster und vereinbaren Sie umgehend einen Termin mit uns. Feile Sie bitte nicht planlos an Ihren Nägeln herum, denn es können dadurch  Beschädigungen des Naturnagels entstehen. Diese können evtl. nicht korrigiert werden, sondern müssen herauswachsen.

- Mit einem Hochglanzpolierblock können Sie etwaige Schleifspuren in der Gelschicht  wegpolieren. 

- Verwöhnen Sie Ihre Nagelhaut jeden Tag mit einem Tropfen Nagelöl. Es hält den Nagel und das Gel elastisch. 

- Suchen Sie eine, für Ihren Hauttyp geeignete Handpflegecreme aus. 

- Bitte informieren Sie uns über etwaige Allergien oder bei regelmäßiger Medikamenteneinnahme. 

- Auch das körperliche Wohlbefinden spielt eine große Rolle. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gehört dazu. Auch Stress beeinflusst Haut, Haare und Nägel.

-Reißen Sie niemals die Nägel ab. Das Material geht eine feste Verbindung mit dem Naturnagel ein und beim gewaltsamen Entfernen reißen Sie die obere Schicht des Nagels mit ab. Eine gesunde Nagelplatte ist die beste Voraussetzung damit die Modellage hält. 

- Bitte cremen Sie Ihre Hände am Tag der Modellage nicht ein und benutzen Sie 24 Stunden vor dem Termin kein Nagelöl.

 

Beachten Sie diese Pflegehinweise und schöne Nägel sind Ihnen garantiert.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!